Allgemeine Versenderfunktionen

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie die Schnittstelle zu Ihrem Versanddienstleister so einrichten, dass mit dem Ausdruck des Lieferscheins oder der Rechnung auch der Versandaufkleber gedruckt wird. Je nach Versender gibt es für versendete Pakete einen bis sechs Versandstatus. Für eine höhere Planungssicherheit und mehr Transparenz bildet VARIO alle Versandstatus ab. Unterschiedliche Versender bedeuten unterschiedliche Tariftabellen. Diese können Sie ganz einfach und schnell in der VARIO hinterlegen. Auf deren Basis berechnet VARIO 8 die anfallenden Versandgebühren – individuell je nach Versandart, Größe und Gewicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Versanddienstleister verwalten

Über diesen Menüpunkt können Sie Einstellungen zu den Stammdaten oder zu sonstigen Zusatzdaten Ihrer Versanddienstleister bearbeiten.

Versanddienstleister verwalten

Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung

Name:
Geben Sie hier den Namen des Versanddienstleisters ein.

Typ:
Hier können Sie einen Versandtyp auswählen, zum Beispiel „DHL Versenden 3“.

Tracking-URL-Template:
Hier können Sie die URL eingeben unter der der jeweilige Dienstleister ggf. eine Sendungsverfolgung bei Eingabe der Paketnummer anbietet

angelegt am/von:
Hier können Sie eingeben, wer den Versanddienstleister angelegt hat.

geändert am/von:
Hier wird nach dem Anlegen Datum und Benutzerkürzel desjenigen eingetragen, der den Datensatz zuletzt bearbeitet hat.

Dürfen manuell Pakete in der Belegverwaltung eingetragen werden?
Wenn diese Checkbox aktiviert ist, können in der Belegverwaltung (2.1.) im Reiter „Belegfuß“ unten rechts in der Paket-Übersicht manuell Pakete inkl. Paket-Nr. eingetragen werden. Diese Pakete werden dann auch in den Reitern „Historie“ und „Sendungsverfolgung“ angezeigt. Ist die Checkbox deaktiviert ist diese manuelle Eintragung nicht verfügbar.

Abweichende Absender / Retouren-Empfänger Adresse
Hier können Sie die Adresse eintragen, wenn auf das Paketlabel eine abweichende Adresse gedruckt werden soll.

Besonderheiten API Versender

  • Amazon
  • DHL2 TM Parcel
  • DHL3
  • DHL Express
  • DHL Retoure
  • DPD Cloud
  • FedEx
  • GLS API
  • GLS ShipIT
  • Hermes Shipping Interface
  • Internetmarke
  • PostAT Webservice
  • PostCH
Besonderheiten API Versender

Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung

Pakellabel speichern

Option für das Speichern des empfangenen Paketlabels im Versandpfad.

Request und Response Daten speichern

Debugfunktion, um Requests/Responses bzgl. Versender-API im Versandpfad zu speichern.

Testzugang

Nutzung des Testaccounts für einen Versender. Damit können Vorgänge getestet werden, ohne bspw. reale Pakete versenden zu müssen.

Allgemeine Druckeinstellungen

Hier können verschiedene Einstellungen für den Paketlabeldruck vorgenommen werden.

Besonderheiten Dateiausgabe Versender

  • DPD Print
  • Generisch
  • Spedition
  • TNT
  • TransOFlex KD
  • UPS World
  • UPU
Besonderheiten Dateiausgabe Versender

Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung

Paket-Nr. Importverzeichnis

Hier müssen Sie das Importverzeichnis angeben. Dieses Verzeichnis müssen Sie pro Workstation eintragen.

Version Versendersoftware

Hier tragen Sie bitte die Version Ihrer Versendersoftware ein. Diese bestimmt den Aufbau der Exportdateien.

Rücklesedateimaske

Dateiendungsmaske der Label Datei (Export-Datei mit Paketinfos für VARIO) der GLS Gepard Schnittstelle.

automatisch zurücklesen

Hier können Sie angeben, ob die Rücklesedatei automatisch zurückgelesen werden soll.

Paketexportverzeichnis

Hier geben Sie das Exportverzeichnis für Ihre Pakete an. Dieses Verzeichnis müssen Sie pro Workstation angeben.

Synchrone Übermittlung

Übermittlungstimeout

Angabe einer Timeout-Zeit für die Übermittlung.

Pakete einer Sendung einzeln ausspielen

Pakete in einzelne Sendungen aufteilen