Webinar am 09. Juli, 11 Uhr - VARIO & ProSec - Cyber Security in Ihrem Unternehmen! Jetzt anmelden

Logdateien einsehen

Zuletzt aktualisiert am 21. November 2023

Bestimmte Aktionen innerhalb von VARIO8 werden gesondert protokolliert. Dazu gehören:

  • Die Datensicherung
  • Das Ändern der Belegarten
  • Das Löschen von Belegen
  • Importe
  • Replikationen Webshop
  • Verarbeitungen von Kassendaten
  • uvm.

Durch die Felder im oberen Bereich des folgenden Fensters kann die Anzeige der Logdateien eingeschränkt werden.

Logdateien einsehen
Logdateien einsehen

Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung

Programmteil

Wenn Sie einen spezifischen Programmteil nutzen wollen, dann können Sie das hier auswählen.

Datum von/bis

Geben Sie hier das Datum an.

Rechner

Wählen Sie einen spezifischen Rechner, falls nötig.

Meldungstypen

Wählen Sie hier aus, welche Meldungstypen Sie benötigen und ausgegeben haben möchten.

Benutzer

Geben Sie den Nutzer an.

System Benutzer

Wählen Sie aus einem der Systembenutzer aus.

Tool zur Problemanalyse: ConnectionErrorLog

Es werden Verbindungsprobleme zur VARIO-Datenbank (Connection-Errors, SQL-Errors) protokolliert.

Fehlerarten

Es werden nur SQL-Probleme protokolliert. Andere Ausnahmebehandlungen (Zugriffsverletzungen, etc.) werden hier aus technischen Gründen nicht protokolliert.

Zum Einen wird eine Datei ins Ausführungsverzeichnis der VARIO geschrieben namens “ConnectionErrorLog.log”.

Dort ist dann neben der Problemnachricht die SQL und der sogenannte “Stacktrace” protokolliert:

Connection Error Log

Hilfestellung für unseren Support

Sollten unerwartet Datenbankverbindungsprobleme dieser Art auftreten, können Sie unseren Support bei der Meldung des Problems unterstützen, indem Sie die Protokolldatei zur Verfügung stellen.

Daneben wird ein Eintrag in die Tabelle “log” erzeugt (9.1.4 unter Programmteil “CONNECTION_ERROR”) (dies funktioniert nur, sofern es die bestehende Verbindung noch zulässt).

Logdateien ansehen

Vorteile gegenüber den normalen VARIO Problemberichten:

  • Es kann auch im Nachhinein ausgewertet werden (also selbst wenn der Problembericht nicht gesendet oder gespeichert wird ist eine Rückverfolgung der Problemursache möglich)
  • Der SQL-Text wird mit protokolliert
  • Die Funktionalität ist auch mit dem VARIO-Dienst verfügbar (hier wird keine extra Datei geschrieben, sondern in der Log-Datei des Dienstes festgehalten)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Welche Informationen haben Sie vermisst? Welche Informationen haben Sie genau gesucht?