Artikeleinlagerung

Im Menü Werkstatt/Service können Sie unter 3.9. eine Artikeleinlagerung für Werkstattaufträge vornehmen. Es öffnet sich ein Scanner-Fenster zur Erfassung von Artikeln.

Artikeleinlagerung durch Scannen

Im Reiter „Positionen“ der Werkstattaufträge unter 3.1. kann für eine einzelne Position der Lagerort abgefragt bzw. eingetragen werden, sofern es sich bei der Position um einen Artikel mit Bestandsführung handelt. Der Lagerort dient als Kommentar zur genauen Lage eines Artikels innerhalb des Lagers.

Wenn unter 4.1. „Lieferantenbelege“ ein Lieferantenbeleg für eine solche Werkstattauftragsposition vorliegt, können über die Funktion „Einlagerungsetiketten Werkstatt drucken“ (im Ribbon-Reiter „Ausgabe“) zum Artikel Einlagerungsetiketten gedruckt werden (sofern der Beleg gebucht ist und der Artikel mit einem Werkstattauftrag in Verbindung steht).

Über den Code auf dem Einlagerungsetikett wird eine Verknüpfung zur Position aus dem Werkstattauftrag hergestellt (WSA_POS.ID).

Via 3.9. (Artikeleinlagerung) kann nun ein Lagerist den Lagerort für Werkstattartikel in der Position des Werkstattauftrages hinterlegen. Hierzu wird zuerst das erstellte Einlagerungsetikett und anschließend der Lagerort gescannt.