TSE-Updates

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen aktuelle Informationen zu Updates der TSE(-Software) und ähnlichen Themen zur Verfügung.

Bzgl. der Deutschen Fiskal finden Sie verschiedene Informationen hierzu auf den folgenden Websites:

Aktuelle News

14.04.22

Bestätigung durch BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik):
Sicherheitsvorgaben der SMAERS-Komponente erfordern, dass sich das Sicherheitsmodul der TSE und das elektronische Aufzeichnungssystem in der gleichen physischen Einsatzumgebung befinden müssen.
Das deckt sich mit der Lösung der Deutschen Fiskal: Die SMAERS-Komponente (integriert in Fiskal Cloud Connector) ist hier in unmittelbarer Nähe zur Kassenlogik zu installieren.
Neben dem FCC (Fiskal Cloud Connector) außerdem dringend erforderlich ist ein TPM (Trusted Platform Module), das in neueren CPUs schon vorhanden sein sollte.
Schauen Sie sich dazu die DTRUST-SMAERS-Umgebungsschutz-Leitlinie V6.9 an.

30.03.22

Bis zum 31.07.22 muss der Fiskal Cloud Connector (FCC) Version 4.0.1 installiert werden.
Die Zertifizierung des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) bzgl. FCC 3 läuft aus, sodass dann nur noch der FCC in Version 4.0.1 über die aktuellen BSI-Zertifizierung betrieben wird.
Hier können Sie erfahren, wie Sie das Update auf Version 4.0.1 durchführen:
TSE / Fiskal Cloud Connector updaten – VARIO Hilfecenter (vario-software.de)
Sollten Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Support unter support@vario.ag.

Bitte beachten Sie die „Anlage „Technische Sicherheitseinrichtung (TSE)“ zur Verfahrensdokumentation“ (Version 1.0) der Deutsche Fiskal GmbH. Diese Anlage liefert wichtige Beschreibungen zur Nutzung (Betriebsszenarien), Konfiguration und zu Sicherheitsaspekten von Fiskal Cloud in Zusammenhang mit zertifizierter Cloud-TSE „D-Trust TSE-Web“ (SMAERS / Crypto Service Provider CSP / TSE Web-Service).

Bitte beachten Sie die „Checkliste Umgebungsschutz„, mit der Sie die von Ihnen getroffenen Maßnahmen zum sicheren Betrieb der SMAERS-Komponente für die Nutzung eines EAS (elektronischen Aufzeichnungssystems) kontrollieren und dokumentieren können. Nur ein ausreichender Umgebungsschutz gewährleistet eine Nutzung der TSE in zertifizierter Art und Weise.

Frühere News