Shopify

Leistungsbeschreibung

Erst-Datenübernahme nach Vario

Es ist nur ein Abgleich zwischen der Shopify-SKU und der VARIO Artikelnummer möglich, keine Datenübernahme.

Artikel-Export zum Shop

Folgende Felder können hochgeladen werden:

Preis, Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Abweichende SKU, Artikelbezeichnung, Verfügbarkeit, Artikelbilder, Meta-Titel, Metabeschreibung und Varianten ( max. 3 Ebenen).

Bestehende Veröffentlichungen werden durch das Update auf “ Nur Bestand und Preisupload“ gestellt, sodass die bisherige Bestandsupload- Funktionalität auch noch durch Preis ergänzt wird.

Bestellungen-Import aus dem Shop

Folgende Punkte können importiert werden:

  • Adresse (inkl. Liefer- und Rechnungsadresse)
  • Bestellungen auf Filialadressen statt Käufer (nur Lieferanschrift der Bestellung wird übernommen)
  • Rabatte
  • Es wird immer brutto importiert
  • Zahlungsreferenz (z.B. Paypal-ID)
  • Bemerkungen

Bestellungen-Export zum Shop

Hier können wir die Paketnummer / Sendungsverfolgungsnummern exportieren.

Shopify anbinden

Einrichtung in Shopify

Private App erstellen
Kunden auswählen
Versand auswählen
Bestellungen auswählen
Provate App erstellen
Private Apps

API-Schlüssen und Passwort kopieren

Admin API

Einstellungen in der Filiale

Reiter Allgemein

Reiter Allgemein
Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung
Aktiv

Dies gibt an, ob die Filiale genutzt wird. Wenn der Haken nicht gesetzt ist, werden keine Daten für diese Filiale an den Shop ausgespielt und auch keine Bestellungen importiert. Weiterhin wird die Filiale auch in den Artikeln nicht mehr angezeigt.

Typ

Hier kann die Art des angebundenen Webshops angegeben werden, z.B. Shopify usw. Je nach eingestelltem Shop können sich die weiteren Einstellungsmöglichkeiten ändern.

Replikation über Dienst

Gibt an, ob die Replikation über den VARIO Dienst läuft.

Replikationsart

Wählen Sie hier aus, ob die Daten an den Shop nur hochgeladen (Upload) werden sollen (Artikeldaten, Kategorien, Hersteller usw.), nur heruntergeladen (Download) werden sollen (Download Kundenbestellungen und Upload Bestände und Bestellstatus) oder beides (Up-/Download). Letzteres ist der Standardfall.

Lagerkreis Import

Geben Sie hier an, in welchen Lagerkreis die Aufträge aus dem Webshop importiert werden sollen, als Lager wird das erste lieferfähige Lager im Lagerkreis verwendet.

Lager-Nr. Import

Möchten Sie nicht das erste lieferfähige Lager des Lagerkreises, sondern ein spezielles Lager für die Aufträge haben, so geben Sie dies hier an. Das Lager sollte lieferfähig sein, ansonsten können die Aufträge nicht ausgeliefert werden.

Preisgruppe

Stellen Sie hier ein, welche Preisgruppe als Preis für den Shop verwendet werden soll. Wenn beim Artikel kein Preis in der entsprechenden Preisgruppe hinterlegt ist, wird automatisch der Standardpreis aus dem Artikelstammdaten verwendet.

Belegreport

Wenn Sie einen abweichenden Belegreport nutzen wollen, können Sie diesen hier angeben. Aufträge, die aus dem Webshop importiert werden, werden dann automatisch mit diesem Report angelegt.

Adress-Template

Für die Anlage der Adressen, die aus dem Webshop importiert werden, kann hier ein Template (Vorgabewerte) eingestellt werden. Die Templates werden in der Adressverwaltung gepflegt.

Bild-Dateien hochladen

Wählen Sie, ob Bilder (Artikel-, Hersteller-, Kategorie Bilder) physikalisch (per FTP oder innerhalb des API-Calls) in den Shop hochgeladen werden sollen oder nicht. Schalten Sie diese Option aus, wenn Sie die Zeit- und Bandbreite kostende Übertragung deaktivieren wollen. Beachten Sie, dass Bildänderungen dann nicht übertragen werden!

Reiter Shopify

Reiter Shopify
Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung
Store-Name

Hier müssen Sie den Namen Ihres Shops eintragen. Dieser wird Ihnen nach dem Login in das Backend oben links angezeigt. Alternativ können Sie auch den Namen aus ihrem Shopifylink entnehmen: ihr_shopifyname.myshopify.com

API-Key

Geben Sie den Zugangsschlüssel ein, mit dem auf die Schnittstelle (API) zugegriffen werden darf. Weitere Informationen dazu erhalten Sie vom Lieferanten oder Betreiber Ihres Webshops.

Passwort

Hier müssen Sie das zugehörige Passwort eingeben.

Request-Timeout

Geben Sie die Sekundenanzahl an, die bei Verwendung der API bis zu einer Rückmeldung des Servers bei Anfragen gewartet wird. Bei zu kleiner Einstellung kann es zu Fehlermeldungen kommen, wenn der Server länger für die Verarbeitung braucht.

Lagerverwaltung öffnen

Hier muss ein zuvor angelegtes Lager ausgewählt werden, denn dies wird zum Hochladen von Bestandsänderungen benötigt. Hier muss die externe Referenz aus dem Backend, zu finden unter Einstellungen -> Standorte -> Standard-Standort, eingetragen werden. Aus der URL https://meinshop.myshopify.com/admin/settings/locations/1234567890123 die ID am Ende der URL (hier: 1234567890123) nehmen

Shopify Einrichtungsassistent

Den Shopify Einrichtungsassistenten finden Sie unter Sonderfunktionen ->Shopify Einrichtungsassistent

Shopify Einrichtungsassistent

Hier werden Sie Schritt für Schritt durch die Einrichtung geleitet.

Feldbezeichnungen in der Shopify-Filiale

VARIO-Store-Name = Shopify-Store-Kennung

VARIO-API-Benutzer = Shopify-API-Schlüssel

VARIO-API-Key = Shopify-Passwort

FAQ

Teilweise scheinen Bestellungen aus Shopify zu fehlen. Warum werden nach dem Abruf nicht alle angezeigt?

Es kann sein, dass die automatische Bestellungsarchivierung von Shopify aktiviert ist. 
Diese automatische Archivierung archiviert Bestellungen, die abgeschlossen sind bzw. nicht weiter verarbeitet werden. Sie können diese Bestellungen bei Shopify unter „Abgeschlossene Bestellungen“ einsehen. 

Beim Abruf der Bestellungen von Shopify werden die archivierten Bestellungen nicht mit abgerufen und werden daher auch nicht in VARIO angezeigt.

Auf der folgenden Shopify-Hilfeseite erfahren Sie mehr zur automatischen Archivierung und wie Sie diese deaktivieren können:
Automatische Archivierung von Bestellungen

 

Warum sind in der über den Einrichtungsassistenten heruntergeladenen Artikel-Liste nicht alle im Shop gelisteten Artikel vorhanden?

Des liegt daran, dass viele Artikel keine Artikelnummer haben. Der Grund hierfür ist in Shopify zu finden, die SKU ist bei den Artikeln nicht gefüllt.